Home » Beauty » Apfel für die Haare mit Lavera

Apfel für die Haare mit Lavera

Beauty

Gesunde, glänzende, gepflegte Haare tragen wesentlich zum Erscheinungsbild eines Menschen bei. Kein Wunder also, dass die Auswahl an Pflegeprodukten geradezu überwältigend groß ist. Egal ob gefärbtes, lockiges, blondes oder besonders pflegebedürftiges Haar: Jeder bekommt laut der vielen Hersteller genau das Richtige.

Über die Inhaltsstoffe vieler Produkte wird dabei aber meist genauso geschwiegen wie bei den meisten Kosmetikartikeln – lohnt sich also vielleicht auch hier der Griff zur Naturkosmetik? Das will ich herausfinden und greife zu einer Haarspülung von Lavera mit Apfel für normales Haar. Ich habe sehr lange naturblonde Haare, von daher ist es mir sehr wichtig, dass ich sie nach dem Waschen problemlos kämmen kann ohne mir viele aus- oder abzureißen. Natürlich sollen die Haare außerdem glänzen und geschmeidig sein.

Lavera im Test

Nach dem normalen Waschen trage ich die Apfelspülung auf. Für so lange Haare empfiehlt sich eine durchaus walnussgroße Menge. Schon von der Konsistenz fühlt sich diese Spülung anders an als das meiste, das ich bisher benutzt habe – weniger „schleimig“. Es lässt sich gut verteilen und riecht gleich angenehm nach Apfel. Da ich es nicht mag, wenn man Spülungen minutenlang auswaschen muss, bin ich von der Lavera Haarspülung angenehm überrascht: Sie lässt sich in relativ kurzer Zeit rückstandslos aus dem Haar waschen. Auch beim anschließenden Haare bürsten gibt es ein freudiges Ereignis. Ich muss nicht kämmen und rupfen, bis mir der Arm lahm wird, sondern bin in weniger als drei Minuten durch.
Ein bisschen enttäuscht bin ich allerdings von dem Resultat nach dem Trocknen: Ein wenig mehr Glanz wäre schön gewesen, etwas stumpf sehen meine Haare dann leider doch aus.

Fazit

Die Haarspülung von Lavera mit Apfel für normales Haar lässt sich sehr gut anwenden, ist einfach auszuspülen und hinterlässt einen wirklich angenehmen leichten Apfelgeruch im Haar. Die Inhaltsstoffe der Lavera Haarspülung Die Haare werden nicht beschwert und fetten nicht mehr als üblich nach, wenn ein oder zwei Tage vergangen sind. Auch in Sachen Kämmbarkeit können sich einige Produkte eine Scheibe von der Lavera-Spülung abschneiden: Die wirklich kurze Zeit beim Bürsten spricht eindeutig für die Naturhaarpflege. Wer auf extremen Glanz steht, sollte vielleicht zum Fönen noch eine Lotion benutzen, die für Glanz sorgt. Das kommt bei der Lavera Haarspülung leider ein wenig zu kurz.

Ähnliche Beiträge